background
logotype
image1 image2 image3

Saisonabschluss in Papenburg und Lingen

Papenburg - 27.09.2019 / Lingen - 29.09.2019 el Am Freitag im Papenburger Waldstadion war der Wettergott noch auf Seiten der Leichtathleten. Beim 29. Flutlicht-Sportfest gab es eine Reihe sehenswerter Leistungen von den insgesamt 235 Athletinnen und Athleten aus 56 Vereinen. In Lingen am Sonntag bei den Ems-Vechte-Team-Meisterschaften der U12 bis U16 sah man viel Wassersport.

Auch wenn die Badekappen fehlten - aber Leichtathleten sind ja nicht aus Zucker ... immer noch besser als die Affenhitze bei der WM in Doha.

In Papenburg blieben von den acht ausgelobten Pokalen für die teilnehmerstärksten Disziplinen zwei im Emsland. Ann-Kathrin Kuhr von der veranstaltenden LG Papenburg/Aschendorf wurde mit 4,83 m Gesamtsiegerin im Weitsprung der weiblichen U16 - Thorben Finke von Silgiltra Sögel gewann in 12,11 Sekunden den 100-m-Sprint der männlichen U16.

Am Sonntag im Lingener Emslandstadion schaffte es das Organisationsteam des VfL Lingen trotz Dauerregens, böigem Wind und kühlen Temperaturen den Nachwuchsathleten aus den Kreisen Grafschaft Bentheim und Emsland eine straffe Organisation und spannende Wettkämpfe zu bieten. Sieben Mal Edelmetall gab es in den Meisterschaftswettbewerben für den erfolgreichsten Verein - die LG Papenburg/Aschendorf (4/3/-). Sei verwiesen die LG Emstal Dörpen (1/3/1), den SV Bawinkel (1/-/1) und die StG Lingen-Meppen-Werlte (1/-/1) auf die weiteren Plätze im Medaillen-Ranking.

Alle Ergebnisse vom Flutlicht-Sportfest in Papenburg hier

Alle Ergebnisse der EVM-Team in Lingen hier

 

2019  Leichtathletik im Emsland  globbersthemes joomla templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.