background
logotype
image1 image2 image3

Medaillenflut für emsländische Werfer

Oldenburg - 12.05.2019 can Für einen deutlichen Fingerzeig in Richtung Landesspitze hat Nadine Leigers vom SC Osterbrock am Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften der U18- und U20-Jugend, Frauen und Männer in Oldenburg gesorgt.

Nach einer beeindruckenden Serie von Würfen jenseits der 13-Meter-Marke stieß Leigers im letzten Versuch im Kugelstoßen (U18) ihr drei Kilogramm schweres "Arbeitsgerät" auf 14,58 m und sicherte sich überlegen den Bezirkstitel. Sie verbesserte ihren eigenen Kreisrekord um 64 Zentimeter, kürte sich zur Favoritin der Niedersachsenmeisterschaften (22./23. Juni in Göttingen) und qualifizierte sich für die Jugend-DM vom 26. - 28. Juli in Ulm.

Merle Lücht von der LG Papenburg/Aschendorf, die sich zuvor den Vizetitel im U18-Diskuswurf (27,39 m) sicherte, wurde nach neuer persönlicher Bestweite von 12,11 Metern Dritte der Kugelstoßkonkurrenz.

Vor allem die emsländischen Werfer dominierten die Bezirksentscheidungen. Sie holten acht von insgesamt zwölf Titeln.

Julia Todt /Union Meppen) verpasste bei ihrem überlegenen Sieg im U18-Speerwurf mit 39,22 m knapp den eigenen Kreisrekord. Zuvor wurde die junge Mehrkämpferin Vizemeisterin über 200 Meter (27,08 Sek.) und Vierte über 100 Meter Hürden (16,58 Sek.). Ein Doppelerfolg gelang Meta Frericks (VfL Lingen) und Laura Sinnigen (LG Papenburg/Aschendorf) im Kugelstoßen und Diskuswurf der U20. Frericks sicherte sich mit 30,63 m den Diskuswurftitel vor Sinnigen (24,85 m), im Kugelstoßen wurde die Papenburgerin mit 10,39 m Bezirksmeisterin vor Frericks (9,08 m).

Bei den Frauen sicherten sich Laura Grönniger (Germania Twist) im Kugelstoßen (11,16 m) und Nicole Borth (VfL Lingen) im Speerwurf (35,61 m) jeweils die Titel. Pech hatte Dirk Hanekamp vom SV Sparta Werlte im Speerwurf (U20), denn sein einziger Konkurrent verzichtete kurzfristig auf die Teilnahme. Trotz erreichter 42,63 m blieb dem Werlter als einzigem Starter seiner Altersklasse der Bezirkstitel verwehrt.

Auf deutlich mehr Konkurrenz trafen Max Jansen (SC Osterbrock) und M45-Master Andreas Obermüller (LG Papenburg/Aschendorf) im Speerwurf der Männer. Gleich im ersten Versuch untermauerte Jansen seine Favoritenstellung und erzielte mit 56,27 m die beste Weite des Tages. Obermüller überzeugte im zweiten Durchgang (50,03 m) und wurde Vizemeister der Hauptklasse.

Für die weiteren emsländischen Bezirkstitel sorgten Patricia Hansmann (VfL Lingen) über 100 Meter der U20 (13,33 Sek.), Alina Rhode (SC Osterbrock) im Hochsprung der U20 (1,62 m), Maximilian Ziolkowski (LG Papenburg/Aschendorf) über 3.000 m der U18 (9:41,08 Min.), Jan-Niklas Ricke (Union Meppen) über 800 Meter der U20 (2:00,13 Min.) und die 4 x 100-m-Sprintstaffel (U20) der LG Papenburg/Aschendorf (Inka Wacker,Sarah Dobelmann, Merle Lücht und Frieda Kuhr).

Quelle Meppener Tagespost vom 14.05.2019 - Carsten Nitze

Alle Ergebnisse aus Oldenburg

 

2019  Leichtathletik im Emsland  globbersthemes joomla templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen