background
logotype
image1 image2 image3

Anna Veltmann überrascht die Konkurrenz

Lingen - 24.03.2019 can Für eine faustdicke Überraschung hat am Sonntag Anna Veltmann vom SC Spelle-Venhaus bei den Zehn-Kilometer-Straßenlauf-Niedersachsen-Meisterschaften in Lingen gesorgt. Die Emsländerin sicherte sich den Vizetitel der Frauen-Hauptklasse.

In 37:51 Minuten verbesserte die letztjährige EL-Cup-Gesamtsiegerin auf dem schnellen Citylauf-Rundkurs ihre bisherige persönliche Bestzeit um fast zwei Minuten. Sie musste sich Im gemeinsamen Rennen der U-20-Jugend, U-23-Juniorinnen, Frauen und Altersklassenathletinnen nur U-20-Gesamtsiegerin Annasophie Drees (VfL Löningen - 36:57 Min.) und Frauen-Niedersachsenmeisterin Marie Lienemann (VfR Voxtrup - 37:36) geschlagen geben. „Dabei habe ich mir im Vorfeld eigentlich gar keine Gedanken über den Verlauf des Rennens und meine Medaillenchancen gemacht“ schien Veltmann im Ziel selbst am meisten überrascht vom erreichten Edelmetall.

Ebenfalls mit den Vizetiteln in ihren Altersklassen konnten auch Wiebke Fritz (39:43) und Kathy Heskamp (43:32) vom Gastgeber VfL Lingen aufwarten. Fritz erreichte in der Altersklasse W30 nur fünf Sekunden hinter Meisterin Carolin Hauck (LG Göttingen - 39:38) das Ziel, Heskamp wurde Zweite in der W45. Gemeinsam mit Anna Senker (VfL Lingen/ 15. Platz Frauen - 40.23) sicherten sich die beiden Lingenerinnen auch den Bronzerang in der Teamwertung der Frauen-Hauptklasse. Teamgefährte Karl-Heinz Schmidt nutzen in der M70 den Heimvorteil und wurde in 47:28 Minuten Vizemeister.

Die fünfte emsländische Einzelmedaille erreichte Margret Pieper-Cordes von der LG Papenburg-Aschendorf. In 47:43 Minuten erreichte sie den Bronzerang der W45. Dennoch konnte Pieper-Cordes sogar mit Gold im Gepäck die Heimreise antreten. Gemeinsam mit Katrin Grever und Martina Bauer von der LG Papenburg-Aschendorf wurde sie Team-Niedersachsenmeisterin in der Altersklasse W40/45. Allerdings wurde dem Papenburger Trio, angesichts fehlender Konkurrenz, der Titel nicht streitig gemacht.

Auf äußerst starke Konkurrenz trafen dagegen Mechthild Mödden, Annette Wiemker und Simone Berlin von der LG Papenburg-Aschendorf. In der Teamwertung der Altersklasse W50+ erreichten die Fehnstädterinnen hinter der SG Bredenbeck-Holstein und der LG Kreis Verden, den Bronzerang.

Quelle: Meppener Tagespost vom 26.03.2019 - Carsten Nitze

Alle Ergebnisse

 

 

 

2019  Leichtathletik im Emsland  globbersthemes joomla templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen