background
logotype
image1 image2 image3

Germing und Todt erfolgreichste Emsländer

Papenburg - 08./09.09.2018 can Eine imposante Leichtathletik-Großveranstaltung haben die zahlreichen Teilnehmer und Zuschauer beim 28. Nachwuchssportfest am vergangenen Wochenende im Papenburger Waldstadion erlebt. Genau 386 Nachwuchsathleten absolvierten in den 103 ausgeschriebenen Wettbewerben mehr als 1.000 Starts.

Mit einer logistischen Meisterleistung glänzten dabei die vielen Helfer vom Gastgeber LG Papenburg-Aschendorf, denn unmittelbar nach den Wettbewerben ehrten sie die 93 Einzelsieger sowie die zehn siegreichen Staffelteams und überreichten mehr als 600 Urkunden an die Platzierten.

Eindrucksvoll nutzen die Papenburger Nachwuchsathleten ihren Heimvorteil und sicherten sich überlegen den ersten Rang im Medaillenspiegel. Mit 25 Gold-, 21 Silber- und 20 Bronzemedaillen verwiesen sie den VfL Lingen (7/12/7), den LAV Meppen (6/2/5) und den SV Union Meppen (6/2/1) deutlich auf die Folgeränge.

Fleißigste Medaillensammlerinnen beider Wettkampftage waren Jette-Marit Germing und Julia Todt vom SV Union Meppen. Während Germing nach Bronze im 75 Meter Sprint, mit Gold im 60 Meter Hürdensprint, im Weitsprung und im Speerwurf der Altersklasse W12 glänzte, sicherte sich Todt die Einzelsiege über 100 Meter, 80 Meter Hürden und im Speerwurf der W15.

Mit ganz besonderem Doppelgold im Gepäck konnte indes Luis Heymann vom TuS Haren die Heimreise antreten. Mit seinen neuen persönlichen Bestleistungen über 800 Meter (2:28,30min) und im Speerwurf (30,80m) katapultierte sich der junge Harener zugleich auch auf den ersten Platz der niedersächsischen Landesbestenliste in der Altersklasse M12.

Weiteres Doppelgold sicherten sich Svenja Schmees (LG Papenburg-Aschendorf) über 50m und im Weitsprung der W10, Paula Terhorst (LAV Meppen) über 50m und im Weitsprung der W11, Nikita Moor (LG Papenburg-Aschendorf) über 50m und im Weitsprung der M11, Alexander Keimer (LG Papenburg-Aschendorf) im Kugelstoßen und Diskuswurf der M12, Moritz Theune (VfL Lingen) über 75m und im Hochsprung der M13, sowie Soeren Schmees (LG Papenburg-Aschendorf) über 800 m und im Weitsprung der M13.

Quelle: Meppener Tagespost vom 11.09.2018 - Carsten Nitze

Alle Ergebnisse auf LADV

2018  Leichtathletik im Emsland  globbersthemes joomla templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen